... und durch und durch ...
upcoming
Barbara Camilla Tucholski


2019
Sebastijan Zupancic
Heinrich Küpper
Christiane Löhr
Thomas Müller
DRAWING NOW - PARIS
Katharina Hinsberg

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009—2006
2005—2000

english
   
                           


Katharina Hinsberg
... und durch und durch ... - 19. Januar bis 23. Februar 2019

 

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen, das Kunstjahr 2019 mit einer Ausstellung neuer Arbeiten von Katharina Hinsberg zu eröffnen.

“Ein Loch, gesetzt, markiert und wird bestimmt, ist und ist nicht. Es stiftet Position und entsteht in einem Zusammenhang, der sich dann, von Punkt zu Punkt, wieder als Linie lesen lässt. So erhält ein Bild Durchlass, zwischen Pausen und Löchern, durch etwas, das nicht vorhanden ist.“ (Katharina Hinsberg, 2018)

Unter dem Titel PERCEIDEN transformiert Hinsberg mit der Hand auf Papier gezeichnete Linien mit Bohrern unterschiedlicher Stärken als Folgen von Bohrlöchern in die Wand oder in daruntergelegtes Papier.

Von 2008 bis 2012 war im Kunstmuseum Stuttgart die Arbeit Perceiden zu sehen, unzählige Lochbohrungen nach Graphitzeichnungen in der 4 x 26 m langen Museumswand. 2010 hat Hinsberg für das Heft 2 der monografischen Reihe zur Zeichnung DRAW Abbildungen von Wurzeln mit der Nadel in darunterliegende Blätter übertragen. 2014 entstand in der Edizione Canopo das Künstlerbuch ZWEIGE mit von ihr durchbohrten Buchseiten und Texten von Michael Donhauser und 2018 die Edition “Perceiden I-V“ für die Griffelkunst Vereinigung Hamburg e.V.

Für die sechste Einzelausstellung mit Katharina Hinsberg in der Galerie Werner Klein hat die Künstlerin durch Lochbohrungen eine ortsspezifische Wandarbeit und neue bis zu 130 x 100 cm große Papierarbeiten geschaffen.

Zur Ausstellung erscheint die Edition “... und durch und durch ...“, ein Künstlerheft hergestellt durch Faltung, Falzung, Bindung und Schnitt von Blättern der Hamburger Edition.

Katharina Hinsberg wurde 1967 in Karlsruhe geboren, sie lebt und arbeitet auf der Raketenstation Hombroich in Neuss und unterrichtet seit 2011 als Professorin für Konzeptuelle Malerei an der Hochschule der bildenden Künste Saar in Saarbrücken. Ihre Zeichnungen und Installationen sind Teil bedeutender deutscher und internationaler Privat- und Museumssammlungen.

Arbeiten von Katharina Hinsberg werden ab 20.2. in der Ausstellung ZWISCHEN SCHWARZ UND WEISS im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern zu sehen sein. Von Juni bis Dezember 2019 zeigt das Saarland Museum in der Modernen Galerie eine Einzelausstellung im Panoramaraum. (Eröffnung 19.6.)

Besuchen Sie uns auch auf der Messe für Zeichnung DRAWING NOW 2019 in Paris. Dort werden wir im Schwerpunkt Arbeiten von Katharina Hinsberg zeigen zusammen mit Zeichnungen von Karoline Bröckel und Danica Phelps.
(27.-31. März, Eröffnung 26. März)

 
top
 ^